Besser

Ich rieche den Schnee,

Abgase von Fahrzeugen,

der Hauch meines Atems

dampft vor meinem Gesicht.

Ich spüre den Asphalt

unter den Gummisohlen

die mich vor einem Sturz

bewahren.

Ich blinzle nur,

weil der gefrierende Regen

wie Nadelstiche

auf mein Gesicht trifft.

Schneeflocken oder Regen?

Am Boden bildet sich

schmutziges Weiß

das von fremden Schuhen,

noch vor mir,

zertreten wurde.

Die Stadt atmet die letzten

Stunden des Abends

in künstliches Licht.

Gedämpfter Lärm wird

von Einsatzfahrzeugen gekrönt

der seinen Höhenpunkt

schon verloren hat

wenn die

kaum erkennbaren Ampeln

ihre Signale wechseln.

Menschen stoßen an mich,

so, als würden sie mich

berührend warnen

ihnen zu nahe zu kommen -

und ich drücke mich an Haustoren,

Hausecken und

schwingenden Türen vorbei,

bedacht darauf,

nicht zuviel von der

Aggression der Stadt,

abzubekommen.

Meine Lippen sind gefühllos,

wie meine gestürzte Seele in

der Brust.

Augen und Beine leben,

tun ihren Dienst,

dem Vorwärtsbefehl des

Gehirns zu gehorchen.

Rot – stehen

Gelb – kurzes Warten

Grün – vorwärts,

zur Burg die das Tor fallen

lässt, lautlos und nüchtern.

Nasse Flecken

am weiß glänzendem

Fliesenboden.

Handschuhe,

achtlos auf der Kommode

abgelegt,

die Jacke sorgsam am Haken

neben der Kleiderbürste.

Kurzes Schütteln der Haare

zeichnet Wassertropfen

am Boden, an der Wand,

aufgesogen bevor

die Hitze sich breit macht,

im Gesicht,

den Fingern,

während mir die Katze

um die Beine streicht.

Ein kurzer, gewohnter

Dialog durchbricht die Stille,

große, goldene Augen

blicken vertrauensvoll

hoch, der kleine Kopf

fünfundvierzig Grad gewendet.

Parfum liegt in der Luft,

wohl meines

Stille im Raum.

Mein Blick trifft auf

braune Glasknöpfe:

Ich setze mich auf den

gewohnten Platz neben der Türe,

ziehe meine Beine ein wenig

an und nehme den Bären,

groß, warm, in meine Arme

und lösche das Licht.

Der Tag ist zu Ende,

morgen, morgen wird es

vielleicht besser.

 

© Isabella Bernardo, Wien 
alle Rechte vorbehalten.

Gedichte

1

2

 

 

Feedback

Links

Impressum